Wie sagt man noch? Synonyme W�rter-Datenbank businessandmore.de

Anzeigen



A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Erster Weltkrieg und die Kriegsbegeisterung

Tipp von Redaktion
Da ein Krieg normalerweise nicht nur Erfolge und neuen Reichtum mit sich bringt, sondern durchaus auch für sehr viel Leid unter der betroffenen Bevölkerung sorgen kann sollte man sich einmal gerade beim Ersten Weltkrieg das Thema Kriegsbegeisterung einmal sehr genau ansehen, da es doch einige sehr interessante und zum Teil auch heute noch unter den Historikern unterschiedlich gesehene Aspekte zu beobachten gibt.

Wichtig zu wissen ist, dass zur damaligen Zeit im Jahr 1914 die Propaganda für den Krieg vor allen Dingen in Frankreich, Österreich Ungarn und gerade auch im Deutschen Reich auf überaus fruchtbaren Boden fiel und somit eben große Bevölkerungsschichten für den Krieg begeistern konnte. Interessant ist jedoch nun, dass zwar an einer solchen Euphorie aus heutiger Sicht nicht gezweifelt werden kann, jedoch gibt es doch durchaus unterschiedliche Auffassungen und Meinungen dazu was wiederum die Bevölkerungsschichten betrifft.
Unbestritten ist gerade bei den zuvor genannten drei Nationen einmal das die Mittel- und Oberschicht sich sehr viel vom Krieg versprach und somit auch total hinter den Entwicklungen stand.

Entgegen dem gibt es jedoch bei der einfachen Bevölkerung auch heute noch unterschiedliche Auffassungen. Zwar waren auch hier große Teil dafür, doch gab es wohl auch einen großen Teil in dieser gesellschaftlichen Schicht die die Kriegsbegeisterung der anderen nicht teilen konnten und wollten. Einher ging nun jedoch mit der vorherrschenden Kriegsbegeisterung auch, dass es für die Oberen des jeweiligen Militärs sehr einfach war neues Personal also Soldaten gewinnen zu können. In diesen Jahren wurde nämlich der Eintritt in das Herr auch als eine Tat gesehen die der Ehre des eigenen Landes für die erlittenen Schmerzen der Vergangenheit eben galt, so dass schlußendlich die vorherrschende Kriegsbegeisterung unter den Menschen auch ein Grund dessen war wieso der Erste Weltkrieg überhaupt erst beginnen und so lange auch anhalten konnte.
Hier direkt den Beitrag kommentieren
Ähnliche Beiträge zum Thema:
Erster Weltkrieg und die Leipziger Prozesse
Sprache aserbaidschanisch - erste Worte
Der zweite Weltkrieg
Zweiter Weltkrieg - Deutsche Propaganda
Erster Weltkrieg - Attentat von Sarajevo
Anzeigen


Suche in 361091 Wörtern und 109475 Wortgruppen - Impressum