Wie sagt man noch? Synonyme W�rter-Datenbank businessandmore.de

Anzeigen



A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Betten für Babys und größere Kinder

Tipp von Redaktion
Es gibt sehr viele verschiedene Möbel für Kinder. Es gibt Sets oder Kombinationen, wo man alles in einem kaufen kann. Aber man kann auch alles einzeln kaufen, was man möchte Man kann erst einen Stubenwagen, als Schlafgelegenheit für ein Neugeborenes kaufen. Diesen kann man so lange benutzen bis das Kind sitzen kann, bzw. bis es anfängt sich am Rand hoch zu ziehen. Das ist ungefähr bis zum 5. Monat. Es gibt verschiedene Arten von Stubenwagen. Die einen stehen einfach nur und man kann sie nicht herum schieben.

Die anderen haben Rollen und man kann Sie überall in der Wohnung mit hin nehmen. Meistens kann man das Bettteil von Stubenwagen schaukeln, manche kann man aber auf Kufen stellen, und dann so schaukeln. Dann gibt es auch noch Wiegen die sind genauso bis ungefähr 5 Monate geeignet. Wiegen gibt es mit und ohne Rollen. Eine Wiege kann immer schaukeln und ist im Gegensatz zum Stubenwagen ganz aus Holz, während der Stubenwagen aus Metall und Korbgeflecht ist.. Es gibt auch Wiegen bei denen man etwas umstellen kann, so dass sie nicht mehr schaukeln, je nach Bedarf.
Dann gibt es auch noch ganz normale Kinderbetten die von Geburt an bis das Kind 3 bis 4 Jahre alt ist, sind. Manche Kinder schlafen auch gerne noch länger drin. Solche Betten haben den Vorteil das sie länger nutzbar sind. Bei diesen Betten kann man normalerweise den Lattenrost in drei Stufen verstellen. Zuerst die oberste Stufe, bei der es leichter ist ein Neugeborenes hinein zu legen und heraus zu holen.

Vor allem für Mütter die einen Kaiserschnitt hatten, ist dies um einiges angenehmer, als den Säugling ganz nach unten zu legen. Die zweite Stufe braucht man dann, wenn das Kind anfängt zu sitzen. Bei der obersten Stufe besteht dann die Gefahr des heraus Fallens. Die dritte Stufe sollte man dann nehmen wenn das Kind versucht sich hinzustellen, denn auf der zweiten Stufe ist wieder die Gefahr da, dass das Kind über den Rand des Bettes fallen kann. Manchmal kann man diese Betten zum Kinderbett umbauen, so dass die Gitterseiten abgebaut werden und die Kinder wie in einem großen Bett liegen.
Manche Betten kann man in der Länge ausziehen. Es gibt auch Kinderbetten, die die Größe eines normalen Bettes haben.Es gibt Betten, die ganz einfach aus Holz sind, bunt lackiert oder sogar in Form eines Autos oder Schiffes sind. Für Mädels gibt es wunderschöne Prinzessinenbetten. Wenn das Kind schon ein bisschen älter ist, kann es seine eigene Meinung sagen und kann mit entscheiden welches Bett es haben möchte Es gibt natürlich noch viele andere verschiedene Modelle, ein Mädchen möchte zum Beispiel irgend etwas mit Feen, während ein Junge vielleicht mehr auf ein Piratenbett steht.

Es gibt auch noch Betten die für ein Kind geeignet sind. Den Bettkasten kann, wenn man ihn auszieht, ein zweites Bett beinhalten. Dort kann entweder ein Besucherkind übernachten oder man kann es einfach nur aus ziehen, dass das Kind mehr Platz zum toben hat. Solche Betten sind zum Beispiel sehr praktisch wenn man oft neben dem eigenen Kind noch ein weiteres betreut.
Hier direkt den Beitrag kommentieren
Ähnliche Beiträge zum Thema:
Fernsehmöbel
Kinderwagenspielzeug und Kinderwagensäcke
Teppiche als Deko
Kinder Erziehung
Familienurlaub
Anzeigen


Suche in 361091 Wörtern und 109475 Wortgruppen - Impressum