Wie sagt man noch? Synonyme W�rter-Datenbank businessandmore.de

Anzeigen



A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Kinder und Babybekleidung für das ganze Jahr

Tipp von Redaktion
Kinder und Babys, egal in welchem Alter brauchen mehr Kleidung als Erwachsene, weil sie die Kleidung schneller verschmutzen. Für Neugeborene gibt es Sets, die man kaufen kann. Dort ist alles für die erste Zeit drin. Mützchen, Oberteile, Hosen, Strampler, Bodys, Socken und noch viele andere Sachen. In diesen Sets sind die Größen unterschiedlich, es beinhaltet Kleidung die bis 3 Monate reicht. Das kommt natürlich auch auf das Baby an und wie schnell es wächst. Diese Sets gibt es für Mädchen in zartem Rosa, für Jungs in Hellblau, aber auch neutral in Gelb. Gelb kann man einem Mädchen und einem Jungen anziehen.

Kleidung sollte man schon vor der Geburt besorgen, denn manche Krankenhäuser stellen keine Kleidung zur Verfügung. Da man aber vor der Geburt nie sicher sein kann, was man bekommt, ist es gut, neutrale Farben für die Kleidung zu kaufen. Im Sommer brauchen Babys Bodys, T-shirts mit langen und kurzen Armen, weil ein Säugling die Körpertemperatur noch nicht so gut halten kann, sollte man es lieber etwas zu warm anziehen. Aber nicht zu warm, denn das erhöht die Gefahr dass das Kind am plötzlichen Kindstot verstirbt. Man sollte die Temperatur immer wieder überprüfen. Wenn man nicht genau weiß, welche Kleidung man seinem Kind anziehen soll, kann man sich an der eigenen Kleidung orientieren.
Für ein kleines Kind ist es im Sommer nicht so wichtig das es kurze Hosen hat. Man kann einfach dünne Baumwollstrampler oder Bodys anziehen. Für Babys ist es ganz wichtig, dass sie selbst im Sommer dünne Mützchen anhaben, weil der Kopf noch sehr empfindlich ist. Für Kinder kann man im Sommer T-shirts und kurze Hosen anziehen. Mädchen können natürlich auch ein Kleidchen oder ein Röckchen anziehen. Socken sollte man allen Kindern auch im Sommer anziehen. Dabei zählt nicht die Wärme, sondern es geht darum, dass die Schuhe nicht reiben, wenn die kleinen Füßchen anfangen zu schwitzen, was für Kinder genauso unangenehm ist, wie für Erwachsene.

Für Kinder ist es aber auch wichtig das sie etwas auf dem Kopf haben. Es muss nicht unbedingt eine Mütze sein. Man kann dem Kind auch ein Kopftuch oder eine Kappe aufsetzen. Es gibt sehr schicke Kappen, die die Kinder vor einem Sonnenstich beschützen sollen. Kinder sollten im Sommer Sandalen anziehen. Weil es im Sommer ziemlich warm ist und die Füße zu stark schwitzen, wenn die Schuhe geschlossen sind.In Sandalen können Kinderfüße besser atmen. Wenn es im Herbst kälter wird braucht man lange Hosen und lange T-shirts. Wenn man spazieren geht braucht man eine Mütze die aber noch nicht zu dick sein sollte, aber die Ohren zu sind, um Ohrenentzündungen vorzubeugen Genauso brauchen Kinder ein wind- und wetterfestes Jäckchen. Für Mädchen gibt es auch leichte Mäntelchen.

Die Füße sollten im Herbst in geschlossene Schuhe gepackt werden. Für kleine Babys gibt es Herbstanzüge, bei denen die Füße wie in einem Sack sind und oben gibt es eine Jacke, die das Baby warm hält. Solche Anzüge gibt es auch für Babyautositze. Dort ist zwischen den Füßen ein Schlitz gemacht, dass man das Baby anschnallen kann. Im Herbst gibt es normalerweise mehr Regentage. Dafür gibt es Regencapes, Regenjacken und Regenhosen. Diese Sachen kann man über die Jacke und Hose anziehen.
Das ist sehr praktisch, weil man oft nicht weiß ob es regnen wird oder nicht. Man kann diese Kleidungen einfach in eine kleine Tasche packen und mitnehmen Sie wiegen nicht viel und man wird sie gar nicht bemerken. Für den Winter brauchen Kinder wärmere Kleidung. Warme Mützen sind ganz wichtig, denn wenn es draußen kalt ist, muss der Kopf trotzdem warm bleiben. Und vor allem sollten die Ohren nicht auskühlen. Zu der Mütze braucht das Kind auch noch warme Handschuhe und einen Schal. Es gibt Handschuhe die man durch die Jacke anziehen kann.
Das ist praktisch, wenn das Kind zum Beispiel im Kinderwagen die Handschuhe auszieht und man es nicht sieht, dann gehen sie nicht verloren. Manche Jacken haben an den Ärmeln angedeutete Handschuhe, die andere Handschuhe halten. Damit kann das Kind die Handschuhe nicht mehr ausziehen. Es gibt Schals die wie Rollkragen sind. Die kann man über den Kopf anziehen und mit einem Reißverschluss zumachen. Es gibt für den Winter viele verschiedene Schneeanzüge.

Schneeanzüge muss man aber nicht unbedingt nur anziehen wenn Schnee liegt sondern er wärmt auch sehr gut, wenn es kalt ist. Es gibt einteilige Schneeanzüge, die für Babys sinnvoller sind, da sie gut warm halten und auch nicht verrutschen können. Zweiteilige Schneeanzüge, sind für Kinder gut, die keine Windeln mehr tragen oder für Kinder die sich nicht gerne anziehen lassen, denn Zweiteiler lassen sich einfacher anziehen und ausziehen. Im Winter brauchen Kinder und Babys nicht nur lange Hosen sondern es ist auch wichtig dass sie Strumpfhosen tragen. Kinder brauchen auch Unterhemden die lang genug sind, dass die Nieren zu sind. Im Winter sollte man Kindern über die Strumpfhosen Socken anziehen. Winterschuhe sollten ein warmes Futter haben und die Schuhe sollten ein bisschen höher sein. Wenn Schnee liegt und Kinder an der frischen Luft spielen, kann es passieren, dass der Schnee, wenn die Schuhe zu kurz sind, in die Schuhe eindringen können und die Strumpfhose und die Socken nass werden. Das ist natürlich sehr unangenehm und das Kind kann krank werden. Winterschuhe sind besser wenn sie eine dicke Schuhsohle haben, denn dann sind die Füße länger warm. Es gibt auch Gummistiefel die man in jeder Jahreszeit anziehen kann. Für den Winter kann man spezielle Einlagen kaufen, damit die Gummistiefel warm sind. Gummistiefel kann man auch im Schnee anziehen, weil sie höher sind und wasserdicht. Es gibt für größere Kinder spezielle Matsch Kleidung. Das ist eine Hose mit Trägern und unten an den Beinen ein Gummi hat. Die Jacken haben eine Kapuze und an den Ärmeln auch Gummis, die den Schmutz nicht an die untere Kleidung heran lässt. Solche Kleidung ist für Herbst, Winter und Frühling geeignet. Im Sommer ist Matschkleidung zu warm, weil sie aus wasserdichtem Material ist und das Kind davon im Sommer ein Hitzschlag bekommen kann. Matschkleidung sind für den Spielplatz und den Kindergarten geeignet. Man kann das Kind sauber aus dem Kindergarten abholen. Matschkleidung kann man, wenn sie nicht stark verschmutzt ist, mit einem Waschlappen abwaschen. Man kann sie auch ohne Probleme bei 60 Grad in der Waschmaschine waschen.
Hier direkt den Beitrag kommentieren
Ähnliche Beiträge zum Thema:
Hygiene bei Babys
Kinderwagenspielzeug und Kinderwagensäcke
Babyausstattung
Kinderpatenschaft
Ernährung und Entwicklung bis ca. 2 Jahre
Anzeigen


Suche in 361091 Wörtern und 109475 Wortgruppen - Impressum