Wie sagt man noch? Synonyme W�rter-Datenbank businessandmore.de

Anzeigen



A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

[ SEO ] Linkkauf und/oder Linkmiete

Tipp von Redaktion
Seit Jahren besteht neben dem Linktausch und dem Erhalt von freiwillig gesetzten Links auch die Möglichkeit, Links zu kaufen oder zu mieten. Einige Internetplattformen wie linklift.de oder teliad.de haben sich genau darauf spezialisiert. Doch was ist in Bezug auf die Suchmaschinenoptimierung von
solchen Praktiken zu halten?

Kurz gesagt: nichts!

Die Suchmaschinen – insbesondere Google - sind bereits vor längerer Zeit dazu übergegangen, sowohl Seiten, die Links verkaufen oder vermieten als auch Seiten, die Links mieten oder kaufen, gnadenlos anzustrafen. Diese Abstrafungen reichen vom Verlust eines Top 10-Platzes in den Suchergebnissen bis zur vollständigen Verbannung aus diesen.
Viele Webmaster denken dabei, dass kaum die Gefahr besteht, beim Linkhandel erwischt zu werden.
Weit gefehlt! Die automatisierten Erkennungsmechanismen sind inzwischen so ausgefeilt, dass die meisten Netzwerke aus gekauften oder gemieteten Links früher oder später erkannt werden. Die Strafe folgt dann auf dem Fuße.
Hier direkt den Beitrag kommentieren
Kommentar von Anonymen Teilnehmer
Linkkauf und Linkmiete ist in Ordnung wenn man es im Rahmen hält und nicht übertreib, wie immer gilt die richtige Mischung macht es auch...
ausserdem diejenigen die Gegen Linkmiete und Linkkauf sind haben ja nichtmal die Möglichkeiten dazu sich links anderweitig zu besorgen.
Kommentar von Dirk
nicht vergessen auch Linktausch ist nichts anderes als Linkkauf oder Linkmiete, denn auch hier verstösst man gegen die Richtlinien von Google !!!
Ähnliche Beiträge zum Thema:
Was gehört alles zur Suchmaschinenoptimierung?
Für die Suchmaschine lesbare Inhalte schaffen
[ SEO ] Optimale Gestaltung der Textinhalte
[ SEO ] Artikelverzeichnisse
[ SEO ] Webkataloge
Anzeigen


Suche in 361091 Wörtern und 109475 Wortgruppen - Impressum