Wie sagt man noch? Synonyme Wörter-Datenbank businessandmore.de

Anzeigen


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


zurück zu Karl Lappe

Gedicht - Karl Lappe


Der Jäger

(Nach Chatterton.)

Wilm, des Normanns Stolz, doch Englands Dorn,
Des Rathes kundig, wie der Tapferkeit,
Er strafft empor die Senn`, und tönt ins Horn,
Und hastet seine Mannen in den Streit.
Geht, stürmt den Löwen aus des Lagers Huth!
Tränkt bis zum Schaft den Pfeil, nur nicht in Menschenblut!

Den dichten Forst durchschweift der Reiter Zug.
Wilm schnellt die Eibe, die vom Erze blinkt.
Laut sauft der Pftil dem Wolf zum Nackenbug;
Er stürzt hervor, er heult, er keucht, er sinkt.
Schlagt in den Staub hinab der Wölfin Brut!
Tränkt bis zum Schaft den Pfeil, nur nicht in Bruderblut!

Durch Waldesnacht und Dickicht sprengt er jach,
Das aufgescheuchte Käuzlein streift hervor,
Der braune Lork spritzt seinen Geifer nach,
Die Natter reckt den gift`gen Dolch empor.
Stürmt rasch hindurch mit ungehemmtem Muth!
Sei noch so wild der Pfad, er führt zu Kampf und Blut.

Der Leu, entraubt aus heißer Zonen Gluth,
Liegt eingeschmiegt im dichten Dorngesträuch.
Der Jagd Getöse weckt des Unthiers Wuth,
Es rollt die Augen, Blitzesflammen gleich.
Geht, schlagt den Löwen in der Felskluft Huth!
Tränkt bis zum Schaft den Pfeil, nur nicht in Menschenblut!

Auf stürmt der Leu in sieggewohnter Kraft.
Wilm sieht ihn nahn und schnellt auf ihn sein Erz.
Als hätt` ein Donnerkeil ihn hingerafft,
Stürzt er dahin und heult im Todesschmerz.
Geht, schlagt den Löwen in der Raubschlucht Huth!
Tränkt bis zum Schaft den Pfeil, nur ehret Menschenblut!

Rasch aus dem Dickicht eilt der Hirsch zur Flucht;
Die schnellen Renner drängen seine Spur.
Umsonst, was List, was Todesangst versucht.
Ihn trifft der Pfeil, sein Herzblut färbt die Flur.
Erlegt das Wild mit wackerm Waidmannsmuth!
Schnellt den geschärften Pfeil, nur schonet Brüderblut!

Des Mordens satt, entstrickt er das Geschoß.
Mit bunten Blumen wird der Hirsch umkrönt.
Auf jedem Helme weht ein Eichensproß,
Des Sieges Jubel durch den Forst ertönt.
Erlegt das Wild mit wackerm Jägermuth!
Fäll`t euch das Thier zum Mahl! nur scheuet Menschenblut!


Anzeigen


Suche in 361091 Wörtern und 109475 Wortgruppen - Impressum