Wie sagt man noch? Synonyme Wörter-Datenbank businessandmore.de

Anzeigen


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


zurück zu Heinrich Bone

Gedicht - Heinrich Bone


Frühlingsfülle

Wie ganz anders gehn die Wolken,
Wenn die Erd` in Blüten steht!
Gleich des besten Königs Boten,
Kommen sie voll Majestät.

Wie ganz anders ist das Dunkel,
Das sie gießen auf das Land!
Berg` und Felder stehn verkläret,
Wie in einem Festgewand.

Wie ganz anders blickt die Erde,
Wenn so feucht die Wolke schaut!
Sanft erröthend sie erwartet,
Wie den Bräutigam die Braut.

Wie ganz anders kömmt der Regen,
Wenn die Erde grünt und blüht!
Wolken träufeln milden Segen,
Und der Schoß der Erde glüht.

Auf zum Firmamente schauet
Baum und Gras, und Aug` und Brust;
Nieder auf die Erde thauet
Segensfülle, Lebenslust.


Anzeigen


Suche in 361091 Wörtern und 109475 Wortgruppen - Impressum