Wie sagt man noch? Synonyme Wörter-Datenbank businessandmore.de

Anzeigen


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


zurück zu Otto Weddigen

Gedicht - Otto Weddigen


Wer zählet all die bangen Nächte

Wer zählet all die bangen Nächte,
Die, Liebling, ich bei Dir gewacht,
Und wer die trüben langen Stunden,
Die ich an Deinem Bett verbracht.

Wie lauscht` ich Deinem Atemholen!
O, auf mir lag es schwer wie Erz;
Wenn Deine Pulse schneller schlugen,
Dann preßte krampfhaft sich das Herz.

Ich sah die roten Lippen schwinden,
Der Wangen Rosen schnell vergeh`n,
Das Licht der klugen Augen brechen -
Ich rang die Hände unter Fleh`n.

Du aller Menschen süße Freude,
Du Deiner Eltern ganzes Glück,
Du aller Menschen Augenweide —
Erhalte Dich uns das Geschick.

Daß nicht des Vaters frohes Hoffen,
Das er auf Dich, o Kind, gesetzt,
Da kaum die Knospe noch erschlossen,
So jäh, so herb zerschlägt sich jetzt.

Froh lehrt` er Dich die ersten Laute
Und wiegte Dich auf seinem Arm;
O bleib` sein Sonnenschein hienieden
Und scheuch` aus seiner Brust den Harm.


Anzeigen


Suche in 361091 Wörtern und 109475 Wortgruppen - Impressum