Wie sagt man noch? Synonyme Wörter-Datenbank businessandmore.de

Anzeigen


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


zurück zu Otto Weddigen

Gedicht - Otto Weddigen


Am Weserstrom

So sitz` ich an den Ufern wieder
Und schau` dich an, mein Heimatstrom,
Und von den Bergen winkt hernieder
Des mächt`gen Eichwalds dunkler Dom.

Seid mir gegrüßt, ihr blauen Wogen,
Dies Rauschen ist mir noch bekannt;
War ich seit lang auch fortgezogen
Fort in ein fernes, fremdes Land.

Ach, heimlich floßen manche Zähren
Die bleiche Wange mir hinab;
Nichts konnte meiner Sehnsucht wehren
Und nichts Ersatz für euch mir gab.

Ich dachte nur der trauten Stunden,
Die ich an diesem Strand geweilt;
Hier hab` ich reines Glück gefunden
Und jede Wunde schnell geheilt.

Hier lag ich sinnend, traumverloren,
Und sah dem Spiel der Wellen zu,
Indes die Nixen, schaumgeboren,
Mich sangen ein in Kindesruh`.

Nun sitz` ich an den Ufern wieder,
Und die Erinn`rung taucht mir auf;
Ich singe alte Jugendlieder
Und denke an der Zeiten Lauf.


Anzeigen


Suche in 361091 Wörtern und 109475 Wortgruppen - Impressum