Wie sagt man noch? Synonyme Wörter-Datenbank businessandmore.de

Anzeigen


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


zurück zu Karl Lappe

Gedicht - Karl Lappe


Ersatz

In die Höhe, voll Verlangen,
Strebt mit unnennbarem Drang
Wer gebunden, wer gefangen
In der Mauern Kerkerzwang.
Aufwärts muß er sich entretten,
In der Lüfte Raum empor.
Hat der Himmel doch nicht Ketten,
Nicht die Höhe Wall und Thor!

Und mit bittersüßem Sehnen
Schlürft er leichte Aetherfluth,
Hängt mit Lächeln, hängt mit Thränen
In der Abendsonne Gluth.
Wie die raschen Wolken streifen,
Folgt sein Blick, der lüstern fliegt.
Mit dem Auge muß er schweifen,
Wenn sein Fuß im Eisen liegt.

O du Blick hinaus ins Weite,
In die buntgefärbte Welt!
In die holde Ferne gleite,
Bis der Busen neu geschwellt,
Bis die Kraft zurückgefunden,
Die des Geistes Flügel hebt,
Und durch Phantasie entbunden
Er die Gatter überschwebt.

Täglich so, durch holdes Täuschen,
Ist entbehrte Wonne mein.
Nicht von Göttern sollt du heischen,
Wenig darf die Freude sein.
Auch die kleine, wie die große,
Füllt das Herz des Menschen an.
Bruder, in des Glückes Schoße
Sitzt, wer sich bescheiden kann.


Anzeigen


Suche in 361091 Wörtern und 109475 Wortgruppen - Impressum