Wie sagt man noch? Synonyme Wörter-Datenbank businessandmore.de

Anzeigen


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


zurück zu Heinrich Bone

Gedicht - Heinrich Bone


Abendgefühle - II.

2.

Alles will sich sanft begeben,
Was in meiner Seele lebt,
Will behaglich sich verweben,
Wie der Duft um Rosen schwebt.

Mich in`s tiefe Gras zu legen,
In den Thau die warme Brust,
Auf die Erde wie der Regen —
Ja das wäre meine Lust.

Nichts zu schaffen, nur zu leiden,
Süßes Leiden der Natur,
Frühlingswürmchen zu beneiden
Um die thauig feuchte Spur;

Eingewiegt von grünen Bäumen
Einzuschlummern still und klein,
Und vom Schlummer dann zu träumen,
Ach! was kann wohl süßer sein? —


Anzeigen


Suche in 361091 Wörtern und 109475 Wortgruppen - Impressum