Wie sagt man noch? Synonyme Wörter-Datenbank businessandmore.de

Anzeigen


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


zurück zu Ida

Gedicht - Ida


Zur Nacht

Gut Nach, du mein geliebtes Leben,
Und Gott sei gnadenreich mit dir!
Es mög ein sanfter Schlummer weben
Die Brücke zwischen dir und mir.
Der Traum mög uns einander geben,
Ob auch getrennt durch Meilen wir.
Gut Nacht! du mein geliebtes Leben,
Und Gott sei gnadenreich mit dir.

Am Abendhimmel Wolken ziehen,
Der Mond beglänzt die stille Welt,
Und tausend, tausend Sterne glühen
Licht an dem ewigen Gezelt.
Lass deinen Frieden in uns blühen,
Du, dessen Arm den Himmel hält –
In deine Arme lass uns fliehen,
Wenn unsre Erdenzuflucht fällt.

So lege denn die Segenshände
In Gnaden auf mein fernes Lieb,
Und allen Kummer von ihm wende,
Halt ihn mit treuer Vaterlieb.
Und sel’gen Frieden du ihm spende,
Und wenn er Unrecht tat, vergib!
Und lege mild die Segenshände
In Gnaden auf mein fernes Lieb!


Anzeigen


Suche in 361091 Wörtern und 109475 Wortgruppen - Impressum