Wie sagt man noch? Synonyme Wörter-Datenbank businessandmore.de

Anzeigen


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


zurück zu Otto Weddigen

Gedicht - Otto Weddigen


Friedrich Wilhelm, der große Kurfürst

Ein Mann, ein Held in schwerer Zeit,
War er Zum Kampfe stets bereit!
Sobald es galt für`s Vaterland —
Denn deutsch war er mit Herz und Hand.

Er blieb des Reiches treuer Hort,
Brach man ihm gleich des Eides Wort;
Dem Franzmann war er nimmer hold,
Er stand in keines Fremden Sold.

Den Schwed` schlug er bei Fehrbellin,
Der mußte flugs aus Deutschland fliehn;
Es zeigte hier in off`ner Schlacht
Der Brandenburger seine Macht.

Der Kurfürst gab die ernste Lehr`,
Daß er ein Hohenzoller wär`;
Die für das Vaterland mit Mut
Gern geben hin ihr Gut und Blut.

Und denen warm das Herz noch schlug,
Wenn keiner mehr nach Deutschland frug;
Und die aus Zwist und arger Not
Ihm zeigten neues Morgenrot.

Noch eh` er starb, da that er kund,
Wie sehr ihm war die Seele wund:
„Aus meinen Beinen mög` erstehn
Der Rächer!` — Gott vernahm sein Flehn.


Anzeigen


Suche in 361091 Wörtern und 109475 Wortgruppen - Impressum