Wie sagt man noch? Synonyme Wörter-Datenbank businessandmore.de

Anzeigen


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Gedichte - Unbekannt

Heimat

...ist da,
wo man sich aufhängt.

-Lautet eine afrikanische Volksweisheit.

Gestern erhängte sich
ein Afrikaner
auf dem Frankfurter Flughafen
kurz ... weiterlesen


Funkgespräch im Oktober 1995 vor Neufundland

Amerikaner: Bitte, ändern Sie Ihren Kurs um 15 Grad nach Norden, um eine Kollision zu vermeiden.

Canadier: Ich empfehle, Sie ändern Ihren Kurs 15 Grad nach Süden, um eine Kollision zu ... weiterlesen


Dunkel war`s, der Mond schien helle

Dunkel war`s, der Mond schien helle,
schneebedeckt die grüne Flur,
als ein Wagen blitzesschnelle
langsam um die Ecke fuhr.

Drinnen saßen stehend Leute
... weiterlesen


Kinderreim

Ein Hahn,
zwei Hühner,
drei Gänse,
vier Schweine,
fünf Kühe,
sechs milchweiße Mäuschen,
sieben rururote Rattenschwänze,
acht wimmelnde ... weiterlesen


Es ist ein Schnee gefallen

Es ist ein Schnee gefallen
Und ist es doch nit Zeit,
Man wirft mich mit den Ballen,
Der Weg ist mir verschneit.

Mein Haus hat keinen Giebel,
Es ist mir worden ... weiterlesen


Merseburger Zaubersprüche

I
Eiris sazun idisi, sazun hera duoder.
suma hapt heptidun, suma heri lezidun,
suma clubodun umbi cuoniowidi:
insprinc haptbandun, invar vigandun.

II
Phol ende ... weiterlesen


Erkenntnis

In der Realität
sieht die Wirklichkeit
ganz anders aus.


Maykäfer flieg!

Maykäfer flieg!
Der Vater ist im Krieg,
Die Mutter ist im Pommerland,
Und Pommerland ist abgebrannt.

Maykäfer flieg!


Weisheit

Ob ein Mensch weise ist,
erkennt man viel besser an seinen Fragen
als an seinen Antworten.


Sankt Nikolaus, der heilge Mann

Sankt Nikolaus, der heilge Mann, zieht
Stiefel ohne Sporen an,
reit damit nach Amsterdam,
von Amsterdam nach Spanien, Äpfel
von Oranien,
Nüsse aus dem Wald,
... weiterlesen


Sehnsucht

Schwer, langweilig ist mir mein Zeit,
Seit ich mich täte scheiden,
Von dir mein Schatz und höchste Freud,
Ich merk, daß ich muß leiden,
Ach weh der Frist, zu lang sie ... weiterlesen


Träume

Träume sind nur Nachts erlaubt,
daß man eine Bank ausraubt,
daß man durch den Regen tanzt
oder einfach Haschisch pflanzt!
Das man durch die Wüste streift
und dabei ... weiterlesen


Lebensweg

Wir gehen den Weg,
einen Weg, manchmal steil,
manchmal mühsam und beschwerlich.

Einen Weg, manchmal eben,
manchmal breit und bequem.

Es ist unser Weg voll ... weiterlesen


Anzeigen


Suche in 361091 Wörtern und 109475 Wortgruppen - Impressum